Ullrich Altmann

Fotografie

Galerie



Die Glocke – Das Bremer Konzerthaus

    “Die Glocke” – errichtet 1926 – 1928 – besticht durch schlichte Ästhetik. Stadtbildprägend ist der dominante Stufengiebel der Glocke zur Domsheide hin; im Inneren hat sich eine aufwändige Ausstattung der Erbauungszeit in Anlehnung an das Art Deco erhalten. Das ergibt den Reiz und die Verlockung für den Freizeitfotografen.

    Auf dieser Seite veröffentliche ich nun in Abstimmung mit meinem Fotofreund Patric Leo – der am Entstehen dieser Fotografien mitentscheidend war – die ersten von Juni bis November entstandenen Bilder zu unserem Fotoband. Die Fotografien hier sollen einen Vorgeschmack geben und neugierig machen. Es sind teils Motive, die jeder Besucher der Glocke schon erlebt und gesehen hat – und doch lenken die Bilder den Blick auf Einzelheiten, die beim Besuch einer Veranstaltung durch die vielen anderen Besucher vielleicht verstellt sind. Und es sind natürlich auch Blickwinkel, die die Besucher des Hauses eben nicht zu sehen bekommen (Beim Mausklick auf das kleine “i” unten links neben dem ersten BIld sind kurze Erläuterungen zu sehen – das Symbol oben rechts führt zur Vollbildansicht).

    Das Buch ist erschienen und kann im Buchhandel oder direkt beim Kellner Verlag bestellt werden: https://www.kellnerverlag.de/die-glocke.html. Für die erläuternden Texte im Fotoband konnten wir den Geschichtswissenschaftler Dr. Jan Ulrich Büttner gewinnen; unser Bürgermeister Dr. Andreas Bovenschulte hat ein Grußwort verfasst, der Landesdenkmalpfleger Prof. Georg Skalecki den Klappentext, und Prof. Thomas Albert (Intendant Musikfest Bremen) sowie Christian Kötter-Lixfeld (Geschäftsführer und Intendant der Bremer Philharmoniker) das Haus und seine Akustik gewürdigt.

    Pat und ich sind stolz und glücklich.